Banner

Bandwebkurse

Eine Einführung in das Musterentwerfen und Bandweben hilft, mit viel Freude und den richtigen Kniffen an dieses schöne Handwerk zu gehen.

Die Kurse "Bandweben mit dem Webekamm" und "Bänder mit Perlen, Gold und Fransen" sind für Anfänger geeignet.

Der Kurs "Bänder mit schönen Mustern und Schriften" ist für geübtere Bandweber gedacht.


Einführung Bandweben mit dem Webekamm ( Level I )

In diesem Kurs lernen Sie, den Webekamm einfach und schnell einzurichten. Die Grundlagen werden Schritt für Schritt erlernt: eigenes Bandmuster entwerfen, Kette schären, Webekamm einrichten und die nötigen Kniffe, um ein gerades Band zu weben.

Kosten:25 Euro + 3 Euro Materialkosten
Ort: 79111 Freiburg
Termin: Mo. 01.08.2022 v. 14-18 Uhr

Anmeldung per E-Mail an mich.


Bänder mit Perlen, Gold und Fransen (Level Ib)

Bänder dienen neben ihrem Gebrauch vor allem als Schmuck und Zierde. Wir gehen in diesem Kurs vom Bandweben in Kettrips aus und setzen Perlen, Lanzierfäden und Fransen dazu. Wer Lust hat, kann sich auch im Rundweben versuchen. Anregungen für unsere individuell neu gestalteten Bänder holen wir u. a. aus der Posamentenweberei.

Kosten:28 Euro + 4 Euro Materialkosten
Ort: 79111 Freiburg
Termin: auf Anfrage

Anmeldung per E-Mail an mich.


Bänder mit Mustern und Schriften (Level II)

Mit grosser Fingerfertigkeit haben unsere Vorfahren mit der einfachen Technik des Webens mit dem Webekamm schöne und reich variierte Muster und Schriften in Bänder eingewebt. In diesem Kurs wird eine dafür geeignete Kette geschärt und der Webekamm nach einer speziellen Ordnung eingerichtet. Nun folgt die Kunst des Mustereinlesens. Ein grosser Schatz an historischen Musterzeichnungen und Schriften steht zur Verfügung ...

Kosten:45 Euro + 5 Euro Materialkosten
Ort: 79111 Freiburg
Termin: Fr. 19.08.22 von 10-16 Uhr

Anmeldung per E-Mail an mich.


Bandweben mit Halblitzenstab (backstrap weaving)

Rund um den Globus gibt es Völker, welche bis zum heutigen Tag mit großer Fingerfertigkeit nach dem Urprinzip des Webens arbeiten. Zur Webausrüstung benötigt man lediglich Fäden und Stöcke (Halblitzenstab). Damit können komplizierte Muster gewebt werden. In diesem Kurs fangen wir einfach an. Es wird in die Grundlagen dieses ursprünglichen Webens anhand eines Bandes eingeführt: Kette schären, Halblitzenstab anbringen, Weben mit Fachbildung.

Kosten:70 Euro + 5 Euro Materialkosten
Ort: 79111 Freiburg
Termin: Sa. 20.08.22 von 9-17 Uhr

Anmeldung per E-Mail an mich.


Weben wie die Beduinen

Den Beduinen dienten ihre Zeltbahnen, Taschen und Teppiche als Schutz, als Vorratsbehälter, Essens- und Schlafplatz. Die Gewebe waren überlebenswichtig und wurden seit alters her mit transportablen Webgeräten hergestellt. Das Aussehen des Zeltplatzes war u.a. abhängig von den Spinn-, Färbe- und Webkünsten der Frauen. Hier konnten sich die Fähigkeiten und das Ansehen der Frauen wiederspiegeln. In diesem Kurs konstruiert jeder sein eigenes transportables Webgerät und richtet es mit einer Kette ein. Die Breite der Kette richtet sich nach den eigenen Vorstellungen und Wünschen. Die Fachbildung erfolgt mit dem Halblitzenstab. Wir arbeiten uns in die Grundtechnik dieses Webgerätes ein. Außerdem erlernen wir die typischen Muster der Beduinen, Midhkar und Shajarah. Beispiele dieser Muster holen wir uns aus Beduinengeweben.

Kosten:160 Euro
Ort: 79111 Freiburg
Termin: Fr./Sa. 27./28.05.22 v. 9-17 Uhr

Anmeldung per E-Mail an mich.


Weben wie in den Anden

Bänder und Stoffe werden auch heute noch in der Andenregionen traditionel mit dem Halblitzenstab gewoben. Was die Weberinnen jahrelang erlernt haben, möchte ich mit Euch an diesem Wochenende starten. Erst einmal wir die Technik des Mustereinlesens anhand eines Bandes erlernt. Anschließend richtet sich jeder eine Kette her, welche mit den Halblitzen versehen und gewoben wird. Für diesen Kurs ist es von Vorteil, wenn man die Grundlagen des Bandwebens beherrscht.

Kosten:160 Euro/ 2 Tage
Ort: 79111 Freiburg
Termin: 05./06.08.2022 von 9-17 Uhr

Anmeldung per E-Mail an mich.


Einführung in das Brettchenweben

Ende des 19. Jahrhunderts hatte die Forscherin Margarethe Lehmann-Filhés aufgrund von archäologischen Funden die Technik des Brettchenwebens in mühsamer Arbeit rekonstruiert. Diese in Vergessenheit geratene Webkunst blühte danke dieser Bemühnungen wieder auf und ist mittlerweile sehr bekannt. Wir lernen die Musterzeichnungen für das Einrichten der Brettchen zu lesen und diese richtig einzurichten. Es werden grundlegende Muster gewebt, danach kann schon mit den Mustern gespielt werden. Brettchen können im Kurs erworben werden, es können auch eigenen Brettchen mitgebracht werden.

Kosten:160 Euro/ 2 Tage
Ort: 79111 Freiburg
Termin: auf Anfrage

Anmeldung per E-Mail an mich.


Kursangebote :

Der Kursraum bietet genügend Platz für gebührenden Abstand.

Keine Terminangabe beim Kurs: melden Sie sich bei Interesse an, ich nenne Ihnen den nächsten Termin.

Die Webkurse biete ich in kleinen Gruppen ab zwei Teilnehmern nach Ihren Terminwünschen an. E-Mail