Logo Banner

Posamentenbänder


Quasten

Der Posamentierer stellt Besatzteile aller Art her, u. a. Quasten, Kordeln, Fransenbänder und Zierborten. Außer mit Kordelvorrichtungen, Flecht- und Wirkmaschinen arbeitet der Posamentierer auch am Bandwebstuhl. Dieser kann mit einer Jaquardvorrichtung versehen sein.

Angeregt durch solche Bänder und ausgehend von der Kettripsbindung, habe ich begonnen, diese nach eigenen Vorstellungen mit dem Webekamm umzusetzen. Dabei entdeckte ich, dass ich außer zusätzlichen Musterfäden auch Perlen in das Band einarbeiten kann.


Gekaufte Zierbänder regen zum Nacharbeiten an

Ausgehend vom Band mit glattem Muster werden Perlen und Lanzierfäden hinzugefügt, bis ein Prinzessinnenband entsteht

Ein Schlingenband wurde nachgearbeitet

Bei einem Besuch in der Posamentierschauwerkstatt in Schloss Schlettau kann man sich in die Arbeitswelt einer Posamentiererfamilie hineinversetzen. Nicht nur Geräte und Materialien sind dort zu sehen. Die Arbeit an den Web- und Flechtmaschinen wird vorgeführt. Drei dicke Musterbücher können dort bestaunt werden. Link zum Schloss Schlettau